Mainbernheim - Historisches Markgrafenstädtchen im Landkreis Kitzingen.

Mainbernheim und der Wein

Mainbernheimer Wein Auszüge aus der Stadtchronik Mainbernheim:

1057 erfror der Weinstock, große Kälte, viel Schnee
1063 desgleichen
1069 war ein sehr reicher Herbst, daß man den Wein wegen großer Menge nicht überall fassen konnte
1070 ist der Weinstock erfroren
1076 desgleichen, große Kälte von November bis April
1090 war ein Mißjahr an Getraid und Wein, worauf in ganz Teutschland eine große Theuerung und Hungersnot erfolgte
1125 war eine schwere traurige Zeit in ganz Teutschland, nämlich verdarb vor großer Winterkälte Getraid und Wein, auch erfroren viele Menschen, Vögel, Fisch und Bienen, besonders in Franken

1812 hatte Mainbernheim 700 Morgen Weinberge
1904 Rückgang des Weinbaus durch die Reblaus

Ende der 50er Jahre wurde im Rahmen der Flurbereinigung dem Weinbau keine Aufmerksamkeit mehr geschenkt.

Am 17.4.2004 wurde von der Fränkischen Weinkönigin Lisa Schmitt die erste Rebe eines neuen Weinberges gepflanzt.
Was daraus wird, ergibt die Zukunft!



Vorherige Station: Flurdenkmäler

Nächste Station: Auf Wiedersehen


© 2017 Stadt Mainbernheim
Made by Pixolini - Wir bringen Sie ins Netz!